Zu den Inhalten springen

Gut vorbereitet in die Klinik: alles für Ihren Klinikkoffer

Bitte bringen zur Aufnahme Ihres stationären Aufenthaltes bei uns folgende Unterlagen mit:

  • Krankenversicherungskarte bei gesetzlich versicherten Patienten bzw. Klinikcard bei Privatpatienten oder bei privater Zusatzversicherung
  • Einweisungsschein vom Hausarzt oder Kardiologen (auch Privatpatienten)
  • Ausweis zur Befreiung der stationären Zuzahlung (falls vorhanden)
  • Belege über die vorherige Zuzahlung von stationären Aufenthalten im selben Kalenderjahr (zurzeit 10 Euro pro Tag für maximal 28 Tage im Jahr)
  • Unterlagen des behandelnden Arztes, z.B. Vorbefunde, aktuelle Röntgenbilder etc.
  • Einnahmeplan für Medikamente
  • Diabetiker Tagebuch (soweit vorhanden)
  • Herzschrittmacher-Ausweis, Impf-Ausweis, Antikoagulantienausweis (Marcumarausweis), Allergiepass, Röntgenpass, Blutgruppenausweis (soweit vorhanden)
  • Anschrift des Hausarztes bzw. des einweisenden Arztes
  • Kontaktdaten Ihrer Angehörigen


Was gehört sonst noch in den Koffer für die Klinik?

Reisen Sie mit „kleinem Gepäck“ an. Bringen Sie bitte nur das
Notwendigste für etwa eine Woche mit:

  • Nachthemden oder Schlafanzüge, möglichst vorne zum Aufknöpfen
  • zwei Handtuchgarnituren und persönliche Toilettenartikel (wie Zahnbürste, Zahnpasta, Seife, Shampoo sowie Kamm / Bürste, Rasierer)
  • gegebenenfalls eine Dose mit Deckel für Zahnprothesen oder Hörgeräte
  • bequeme und gut sitzende Hausschuhe (keine Pfennigabsätze!)
  • einen Morgenmantel sowie einen Haus- oder Trainingsanzug
  • gegebenenfalls Vorsorge für Ihr Reha-Gepäck treffen
  • Prothesenträger: Prothesenschale und Pflegemittel
  • Ggf. (Lese-) Brille mit Etui
  • Ggf. Hörgerät
  • Ggf. Gehstock
  • etwas für die Freizeitgestaltung: Lesestoff, CD-Player / MP3-Player (jedoch bitte nur Musikgeräte, die per Kopfhörer betrieben werden)

Ihr Mobiltelefon sollten Sie besser zu Hause lassen. Während Ihres Aufenthaltes können Sie das Telefon (gegen Gebühr) am Bett nutzen.

Wir bitten Sie, Schmuck (auch Ehering) und größere Geldbeträge nicht mitzubringen. Sie benötigen während des Aufenthaltes nur wenig Geld, zum Beispiel um kleinere Dinge des persönlichen Bedarfs zu kaufen. Die Klinik kann bei Verlust leider keine Haftung übernehmen.


Fragen rund ums Geld

  • Bei der Aufnahme: Für die Nutzung von Telefon und TV ist eine Kaution von 30 Euro sowie für die gesetzliche stationäre Zuzahlung bei gesetzlich Versicherten eine Vorauszahlung in Höhe von 100 Euro zu hinterlegen, sofern keine Befreiung von der Zuzahlung vorliegt.
  • Bei der Entlassung: Ihre Zuzahlungen des Eigenanteils von 10 Euro pro Tag sowie die Fernseh- und Telefongebühren werden am Entlassungstag endabgerechnet. Sie können diese in bar, mit EC- oder Kreditkarte bezahlen. Guthaben aus den hinterlegten Kautionen bzw. Vorauszahlungen werden dabei verrechnet. Über in Anspruch genommene Wahlleistungen wie Ein- oder Zwei-Bett-Zimmer senden wir Ihnen eine Rechnung zu, die Sie per Überweisung begleichen können.
Kontakt
Sana Herzchirurgie Stuttgart
Herdweg 2
70174 Stuttgart

Telefon: 0711 278-36110
Telefax: 0711 278-36159