Anästhesiologie

Anästhesie in der Sana Herzchirurgie Stuttgart

Für Ihre Sicherheit während der Operation sorgen die Ärzte und Fachpflegekräfte der Anästhesieabteilung, die Sie während Ihres gesamten Aufenthaltes in der Sana Herzchirurgie Stuttgart begleiten:

  • Vor der Operation bespricht der Anästhesist mit Ihnen die Operation im Detail und erläutert neben der Narkose auch die anschließende Schmerztherapie. Hier haben Sie außerdem Gelegenheit, all Ihre Fragen rund um den Eingriff zu stellen.
  • Während der Operation sorgt der Anästhesist nicht nur dafür, dass Sie von dem Eingriff am Herzen nichts spüren. Er überwacht auch all Ihre Vitalfunktionen und trägt damit entscheidend dazu bei, dass Sie auch eine mehrstündige Herzoperation problemlos verkraften.
  • Nach der Operation begleiten Anästhesisten und das speziell geschulte Pflegepersonal Sie auf der Intensiv- und auf der Überwachungsstation mit einer wirkungsvollen Schmerztherapie in der Aufwachphase aus der Narkose und der anschließenden Erholungsphase.

Die Anästhesie ist heute selbst bei großen, mehrstündigen Herzoperationen sehr sicher. Möglich machten diesen Erfolg zum einen moderne Narkosemittel, die immer nebenwirkungsärmer und steuerbarer geworden sind. Zweitens trägt eine lückenlose Überwachung aller physiologischen Funktionen während und nach der Narkose zu größtmöglicher Sicherheit bei. Und drittens sorgt die hohe fachliche Qualifikation spezialisierter Anästhesistinnen und Anästhesisten dafür, dass die Narkose heute weitgehend komplikationslos verläuft. Deshalb können Sie sich den Anästhesisten der Sana Herzchirurgie Stuttgart beruhigt anvertrauen und Ihrer großen Herzoperation ohne Ängste entgegensehen.

Eigenblutspende

Qualität zeigt sich jedoch nicht nur bei der Überwachung, sondern auch in anderen Bereichen wie z.B. dem Bedarf an Blutprodukten. Durch den Einsatz von Eigenblutspende, intraoperativer Hämodilution und Retransfusion von autologem Blut können 72,5 Prozent unserer Patienten ohne Transfusion von Fremdblut operiert werden.