Zu den Inhalten springen
02.01.2017
, Stuttgart
Neuer Chefarzt für die Kinderherzchirurgie
Dr. med. Ioannis Tzanavaros

Dr. med. Ioannis Tzanavaros, Chefarzt Chirurgie angeborener Herzfehler / Kinderherzchirurgie der Sana Herzchirurgie Stuttgart

Dr. med. Ioannis Tzanavaros wurde zum neuen Chefarzt der Chirurgie angeborener Herzfehler / Kinderherzchirurgie in der Sana Herzchirurgie Stuttgart ernannt. Dr. Tzanavaros operiert jährlich circa 300 Kinder und Erwachsene mit angeborenen Herzfehlern, davon unzählige Kammer- sowie Vorhofscheidewanddefekte, im Volksmund auch bekannt als „Loch im Herz“.

Die kleinen Patienten liegen Dr. Tzanavaros ganz besonders am Herzen. Der vierfache Vater operiert hauptsächlich Früh- und Neugeborene innerhalb der ersten sechs Lebensmonate. Um den Kindern große Strapazen zu ersparen, arbeiten er und sein Team - wenn immer möglich - minimalinvasiv oder endoskopisch. Dr. Tzanavaros operiert im Zentrum für angeborene Herzfehler, kurz ZAHF, im Olgahospital Stuttgart. An der Kooperation schätzt der 42-jährige Chefarzt besonders die enge Zusammenarbeit mit Dr. Frank Uhlemann, Kinderkardiologe des Olgahospitals, und dessen Team.

Um den Allerkleinsten den aufwendigen und riskanten Transport aus umliegenden Krankenhäusern zu ersparen, helfen Dr. Tzanavaros und sein Team – wenn nötig - auch direkt vor Ort. Diesen Service bietet die Sana Herzchirurgie Stuttgart für verschiedene Kinderkliniken der Region an. Dabei werden neonatologisch notwendige Operationen von den Teams der Sana Herzchirurgie Stuttgart jeweils direkt auf der Neugeborenenintensivstation des peripheren Krankenhauses durchgeführt.

Dr. Tzanavaros liebt seinen Beruf: „Die Diagnose ‚Herzfehler‘ ist ein großer Schock für die betroffenen Familien. Wenn ich mit meiner Arbeit dazu beitragen kann, Sorgen und Ängste zu lindern und wir durch eine OP eine hohe Lebensqualität für unsere Patienten erreichen können, dann macht mich das glücklich.“ Der 42-jährige Chirurg ist auf der Mittelmeerinsel Zypern aufgewachsen, hat in Athen Humanmedizin studiert und arbeitet seit 2001 in Deutschland. Nach seiner Tätigkeit in der Sana Herzchirurgie Cottbus wechselte er 2009 in die Sana Herzchirurgie Stuttgart. Im April 2016 ging er an die Medizinische Hochschule Hannover, wo er sich ausschließlich mit der Chirurgie angeborener Herzfehler beschäftigte, bevor er zurück nach Stuttgart kehrte. 

Bereits seit 1992 sind die operativen Eingriffe angeborener Herzfehler vom Säuglings- bis zum Erwachsenenalter ein besonderer Schwerpunkt in der Sana Herzchirurgie Stuttgart. Circa 5.000 bis 6.000 Neugeborene kommen in Deutschland jährlich mit einem Herzfehler auf die Welt. Damit sind Herzfehler die häufigsten angeborenen Fehlbildungen des Menschen.

Kontakt

Sana Herzchirurgie Stuttgart GmbH
Herdweg 2, 70174 Stuttgart
i.A. Christiane Pötter
Leiterin Unternehmenskommunikation
Tel.: +49 711 2639 2394
christiane.poetter@sana.de